Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wolfgang Griese rückt in die Fraktion DIE LINKE nach

Nach dem Amtsantritt von Angelika Gramkow als Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Schwerin am 1. November und ihrem Ausscheiden aus der Landtagsfraktion DIE LINKE wird der Diplom-Ingenieur Wolfgang Griese aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg in die Fraktion nachrücken.


Wolfgang Griese wurde 1948 in Diedrichshagen, Kreis Bad Doberan, geboren. Er ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter. Nach Abitur und Facharbeiterbrief als Maurer absolvierte Wolfgang Griese ein Studium an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar, das er als Diplom-Ingenieur für Bauwesen abschloss.

Wolfgang Griese ist seit 1990 Stadtvertreter der Stadt Warin, Vorsitzender der Linksfraktion und seit 1999 1. Stellvertreter des Bürgermeisters der Stadt Warin.

Über die Neustrukturierung der Sprecherfunktionen wird die Fraktion am Dienstag, dem 4. November 2008, beraten. „Ich bin überzeugt, dass Wolfgang Griese für die Fraktion DIE LINKE mit seinem Wissen und seiner Erfahrung eine große Bereicherung sein wird“, sagte der Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Wolfgang Methling. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.“


Ähnliche Beiträge