Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Waren: Boot im Stadthafen explodiert

17-Jährige durch Druckwelle verletzt

Aus noch ungeklärter Ursache explodierte am Samstag, dem 06.04.12 im Warener Stadthafen ein Motorboot. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Personen an Bord. Die drei Urlauber, welche das Boot vom Typ Greenline 33 gechartert hatten, verließen es kurze Zeit zuvor. Nach der Explosion trieb das brennende Boot im Stadthafen und stieß gegen ein anderes festgemachtes Boot, auf welches dann das Feuer übergriff. Eine 17-jährige Frau auf einem weiteren Nachbarboot wurde durch die Druckwelle gegen einen Tisch geschleudert und erlitt leichte Verletzungen im Brustbereich. Sie wurde im Klinikum Waren medizinisch versorgt. Weiteren Personen wurden nicht verletzt.

Andere in der Nähe liegende Boote konnten rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich entfernt werden. Das Motorboot wurde durch die Explosion völlig zerstört und sank. Das zweite Boot wurde durch den Brand erheblich in Mitleidenschaft. Der Gesamtschaden beträgt rund 250.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Wasserschutzpolizei Waren geführt.


Ähnliche Beiträge