Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen auf der Autobahn 24

Bereits am Samstag, gegen 17:00 Uhr, kam es auf der BAB 24 zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 48-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai befand sich auf der A 24 in Richtung Berlin.

Zwischen den Anschlussstellen Parchim und Suckow fuhr das mit drei Personen besetztes Fahrzeug aus zunächst ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Schutzplanke, überschlug sich danach mehrfach und kam hinter der Schutzplanke auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Anschließend fing der Pkw Feuer und brannte komplett aus. Der Fahrer und seine beiden Insassinnen (aus Berlin) konnten sich rechtzeitig aus dem Wagen befreien.
Der Fahrzeugführer und seine 15-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt.
Die 53-jährige Insassin musste mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert werden. Die A 24 wurde im Unfallbereich in Fahrtrichtung Berlin für ca. 40 Minuten voll gesperrt.
Nach ersten Erkenntnissen könnte ein geplatzter Reifen ursächlich sein.

Die Ermittlungen dauern an.

Uwe Simon


Ähnliche Beiträge