Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Sportlerehrung des Verbandes für Behinderten- und Rehabilitationssport in Greifswald

Mecklenburg-Vorpommern zeichnet am Samstag, den 29.03.2008, seine besten Sportler und Trainer im Bereich des Behindertensports aus.

Der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport Mecklenburg-Vorpommern begrüßt aus diesem Anlass die besten Athleten unseres Bundeslandes am Samstag in Greifswald. Für ihre nationalen und internationalen Erfolge werden in diesem Jahr u.a. die sehbehinderten Judoka Ramona und Carmen Brussig, Rollstuhlfechterin Daniela Rossek, Handicap-Ruderer Marcus Klemp, LLZ-Schwimmer Mario Hartmann sowie die Goalballer des VfL Blau-Weiß Neukloster e.V. geehrt.

Außerdem erfolgt im Rahmen der Sportlerehrung die Auszeichnung des Landesleistungszentrums Mecklenburg-Vorpommern durch die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutschen Bank als „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“. Dabei wird die vom Bundespräsidenten Horst Köhler unterzeichnete Urkunde und die Ehrentafel übergeben.

Hochrangige Vertreter des Landes, der Stadt und aus dem Sport werden bei dieser Veranstaltung zu Gast sein, u.a. Justizministerin Uta-Maria Kuder, Oberbürgermeister der Hansestadt Greifswald Dr. König, der Präsident der Greifswalder Bürgerschaft Herr Liskow, die Vorsitzende der Sportjugend M-V e.V. Frau Busching sowie Frau Kindt als Behindertenbeauftragte der Stadt Greifswald.

Die Veranstaltung findet in der Sporthalle des Tagungs- und Freizeitzentrums im BBW Greifswald statt. Seit nun mehr 3 Jahren trägt das BBW den Status eines Landesleistungszentrums für Behindertensport und bietet somit jungen Auszubildenden mit Handicap die einzigartige Möglichkeit, Leistungssport mit einer Ausbildung zu kombinieren.


Ähnliche Beiträge