Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 20

LKW aus noch unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und umgekippt

Auf der A 20 hat sich zwischen den Anschlussstellen Lüdersdorf und Schönberg in Richtung Rostock heute früh ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist ein LKW-Fahrer mit seinem mit Schweinehälften beladenen LKW nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und im Anschluss umgekippt. Auf der Fahrbahn entstand ein Trümmerfeld von Fahrzeugteilen und Teilen der Autobahnbegrenzung auf mehreren hundert Metern Länge. Im Anschluss ist ein nachfolgender Pkw in die Unfallstelle gefahren. Schwere Verletzungen liegen bei den Unfallbeteiligten aber nicht vor.

Wie ein Polizeisprecher erklärte, teilte der Fahrer des verunglückten LKW in einer Erstbefragung mit, dass er sich kurz vor dem Unfall nach einer Schachtel Zigaretten gebückt habe und anschließend von der Fahrbahn abkam. Die Polizei schließt jedoch auch einen Sekundenschlaf nicht aus.

Wegen der Bergung des LKW ist die A 20 voraussichtlich noch bis 15 Uhr in dem Bereich voll gesperrt.


Ähnliche Beiträge