Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Plaudercafé feiert Jubiläum

Neubrandenburger Stadtteiltreff beendet Sommerpause

Budhistisches Symbol -  Rad der LehreMit dem einjährigen Jubiläum der Veranstaltungsreihe „Plaudercafé“ meldet sich der Stadtteiltreff KULTIV e.V. in Neubrandenburg aus der Sommerpause zurück. Im September vergangenen Jahres ins Leben gerufen, scheinen die Vereinsmitglieder des Stadtteilvereins mit diesem Angebot den Nerv der Nachbarschaft getroffen zu haben. Jeweils am dritten Montag im Monat, gibt es im Stadtteiltreff KULTIV e.V. das „Plaudercafé“ für die Bewohnerinnen und Bewohner der Ihlenfelder Vorstadt und der angrenzenden Wohngebiete. Die gemütliche Kaffeerunde mit selbst gebackenem Kuchen und thematisch wechselnden Veranstaltungen erweitert die vielfältige Angebotspalette des gemeinnützigen Nachbarschaftstreffs. Zum Jubiläum am 20. September 2010 lädt Christa Bergmann die Gäste ab 15 Uhr Kloster in Nepalzu einer zweiteiligen Fotoreise ein. Das Ziel der „Reise“ sind Nepal und Tibet. Den Interessierten die landschaftliche Schönheit, kulturelle Vielfalt und Land und Leute nahe zu bringen, ist das Anliegen von Christa Bergmann. Präsentiert über eine Großbildleinwand,  zeigt sie neben Anderem, beeindruckende Fotos von zahlreichen Weltkulturerbestätten, traditionsreichen Klöstern und dem Jokhang-Tempel in Lhasa, der bis heute das religiöse Zentrum des tibetischen Buddhismus ist.

Aufgrund des interessanten Themas und wegen der Vielfalt der Erlebnisse folgt im Oktober dann der zweite Teil dieser Fotoreise. Für Nachfragen und Anregungen ist der Stadtteilverein unter www.kult-iv.de erreichbar.

Anke Hartmann

Fotos: Christa Bergmann


Ähnliche Beiträge