Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neue Dieselhybridbusse für Rostock

Schlotmann: Investition in Umweltschutz

Am Mittwoch übergab Volker Schlotmann, Minister für Verkehr, Bau und Landesentwicklung, der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) einen Zuwendungsbescheid für fünf Dieselhybridbusse. Für die neuen Fahrzeuge und die spezielle Werkstattausstattung werden insgesamt 2,3 Millionen Euro Fördermittel bereit gestellt. „Das wird nicht nur eine wichtige Investition der RSAG in diesem Jahr sein, sondern vor allem auch eine Investition in den Umweltschutz“, sagte Schlotmann bei der Übergabe in Rostock. Bereits im Sommer sollen die fünf Niederflur-Gelenkbusse mit Dieselhybridantrieb geliefert werden.

Die Besonderheit dieser neuen Busse ist der Hybridantrieb. „Damit haben diese Busse gegenüber Bussen mit konventionellem Dieselantrieb viele Vorteile“, erläuterte Schlotmann. So fahren derartige Busse in besonders sensiblen Bereichen, wie Haltestellen, Fußgängerzonen oder Kreuzungen bis zu einhundert Prozent schadstofffrei. Außerdem ist der Dieselmotor nicht mehr die einzige Energiequelle und kann deutlich kleiner als bei einem konventionellen Antrieb bemessen sein.

„Insgesamt sind bis zu 30 Prozent Kraftstoffersparnis erreichbar. Schon allein daraus ergibt sich eine deutliche Minderung des Schadstoffausstoßes im Gesamtbetrieb“, sagte der Verkehrsminister. Die Elektrizität wird auf dem Dach untergebracht und schafft damit innen mehr Platz. Die neuen Busse werden darüber hinaus weniger Lärm verursachen. „Mit all diesen Vorteilen sind die neuen Hybridbusse ein Einstieg in eine umweltfreundliche Technologie in unserem Land“, so der Minister.

Quelle: Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung MV


Ähnliche Beiträge