Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

NDR Hanseblick: Mit dem Flussschiff von Stralsund nach Berlin

Sendetermin: Sonntag, 17. August 2008 | 18.00 bis 18.45 Uhr | NDR Fernsehen


Kreidefelsen, Wanderdünen, Kaiserbäder und ein großer stiller Fluss: Von Stralsund bis nach Berlin ist Moderator Jan Hendrik Becker für den Hanseblick am Sonntag, 17. August,  mit einem Flussschiff unterwegs. Die schönsten Küstenlandschaften der Ostsee sind das erste Ziel der einwöchigen Reise. Denn bevor es über die Oder und die Havel nach Berlin geht, steuert der Käpt’n Darß, Zingst und das Fischland an. Es folgen eine Nacht auf Hiddensee, Kap Arkona auf Rügen und natürlich die Stubbenkammer, mit den großen weißen Felsen der Kreideküste.

Usedom ist die letzte Küsten-Station für das Hanseblick Team. Die Insel ist vor allem bekannt durch ihre Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Geprägt sind diese Bäder durch die wunderschönen Ostseestrände und durch die einmalige Bäderarchitektur, stattliche Villen mit verspielten Holzgiebeln, großen Balkonen und Terrassen.

Nach einem Abstecher ins zauberhafte Stettin geht die Reise weiter zum Schiffshebewerk Niederfinow, eines der interessantesten Bauwerke der europäischen Flussschifffahrt. In fünf Minuten wird im Oder-Havel-Kanal der Höhenunterschied von 36 Metern mit Europas größtem Schiffs-Fahrstuhl überwunden. Seit 1934 arbeitet das Hebewerk, das zugleich ein technisches Denkmal ist.

Der NDR Hanseblick: Mit dem Flussschiff nach Stralsund. Zu sehen am Sonntag, 17. August, von 18.00 bis 18.45 Uhr im NDR Fernsehen.


Ähnliche Beiträge