Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Lautstarke Fußballfans veranlassen Polizeieinsatz in Wismar

Hallenfußballturnier des FC Anker Wismar endete beinahe schon bevor es überhaupt angefangen hatte.

Am Freitagabend, dem 07.01.2011, wollte der FC Anker Wismar eigentlich nur sein traditionelles Hallenfußballturnier um den „Pokal der Erdgasversorgung in Wismar“ durchführen. 7 Mannschaften aus MV haben sich zum Ziel gesetzt die begehrte Trophäe zu erspielen. Doch beinahe fand die Veranstaltung noch vor dem Anpfiff ein frühes Ende. So kamen gegen 17:30 Uhr ca. 80 Fans auf dem Bahnhof in Wismar an, welche dann lautstark durch die Stadt zogen und dabei vereinzelt Silvesterkracher zündeten.

Wie die Polizei berichtete, betraten die mittlerweile 150 Fans unkontrolliert die große Sporthalle in der Bürgermeister-Haupt-Straße und drängten dabei die eingesetzten Ordnungskräfte und Polizeibeamte beiseite. Erst nachdem Einsatzkräfte der Polizeidirektion Schwerin, der Bundespolizei sowie der Bereitschaftspolizei zum Einsatzort beordert wurden und der Veranstalter ankündigte das Turnier zu beenden, gelang es die Situation unter Kontrolle zu bringen. Mithilfe der Fanbeauftragten beruhigten sich die Zuschauer und bezahlten den Eintrittspreis.

Im weiteren Verlauf ging das Fußballturnier dann ohne weitere Vorkommnisse über die Bühne. Nach Spielende wurden die Fans durch Polizeibeamte zum Bahnhof begleitet und so kam es außer dem Werfen der pyrotechnischen Erzeugnisse zu keinen weiteren Ordnungswidrigkeiten.


Ähnliche Beiträge