Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Länderübergreifende Konferenz: Chancen dünn besiedelter Regionen nutzen

Über die Entwicklungschancen ländlicher Regionen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern diskutieren Vertreter von Kommunen, Landkreisen, Regionen und der Wirtschaft am Montag bei der länderübergreifenden Konferenz „Wachstumschancen fernab der Metropolen – Was sind die Erfolgsfaktoren?“. Ziel ist es, Chancen besser zu erkennen, Kooperationen zu fördern und Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Dabei werden auch erfolgreiche Beispiele aus anderen Bundesländern vorgestellt.

An der Konferenz nehmen der Minister für Verkehr, Bau und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern, Volker Schlotmann, der Minister für Infrastruktur und Raumordnung Brandenburg, Reinhold Dellmann, und der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Ulrich Kasparick, teil.

Die Konferenz findet am 23.3.2009 ab 10 Uhr in der Pfarrkirche Neuruppin (Brandenburg) statt. Sie ist Teil des Modellvorhabens der Raumordnung „Kooperation und Vernetzung im Nordosten“, das von den Ländern Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sowie mehr als 20 regionalen Partnern getragen wird.


Ähnliche Beiträge