Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Ländertag MV: Landkreis NWM stellt sich auf der Grünen Woche vor

Gemeinsam mit Ministerpräsident Dr. Harald Ringstorff, dem Landrat des Landkreises Mecklenburg-Vorpommern Erhard Bräunig und dem Präsidenten des Landesbauernverbandes Rainer Tietböhl eröffnete der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus im Rahmen der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin den traditionellen Ländertag Mecklenburg-Vorpommern, der in diesem Jahr vom Landkreis Nordwestmecklenburg gestaltet wird.

Die Palette reicht von kulinarischen Köstlichkeiten bis zu reichhaltigen kulturellen und touristischen Angeboten.

„Nordwestmecklenburg gilt als der Landkreis, in dem „die Seele lächelt“. Hier finden Besucher einen besonders abwechslungsreichen Teil unserer mehr als 1.600 Kilometer langen Ostseeküste und die schöne Insel Poel“, betonte Minister Dr. Backhaus. „Gleichzeitig ist der Klützer Winkel eine für unser Land typische Kulturlandschaft; hier gibt es die fruchtbarsten Böden des ganzen Landes. Nicht zu vergessen sind die freundlichen Menschen der Region.“

Der Minister hob das touristische Rekordjahr 2007 mit seinen rund sechs Millionen Mecklenburg-Vorpommern-Besuchern hervor. Die Zahl der Übernachtungen lag mit mehr als 26,3 Millionen noch einmal sechs Prozent über dem bisherigen Rekordjahr 2003. „Dies ist eine Entwicklung, die uns nicht nur froh stimmt, es ist vor allem ein Beweis dafür, dass Mecklenburg-Vorpommern einzigartige naturräumliche Ausstattung erfolgreich mit attraktiven Tourismusangeboten kombiniert“, sagte Minister Dr. Backhaus. Er verwies auf den gezielt zu entwickelnden Gesundheitstourismus, in dem sich die Stärken unseres Bundeslandes vereinen lassen: „Saubere Luft, reines Wasser und eine verantwortungsvolle Landnutzung, kombiniert mit gesunder Ernährung, Bewegung und Entspannung – das kann ein wahrer Jungbrunnen sein!“


Ähnliche Beiträge