Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kunsthandwerkermarkt im Pommerschen Landesmuseum Greifswald

Termin ist der erste Advent

Kunsthandwerkermarkt in Greifswald. Foto: Pommersches Landesmuseum

Alle Jahre wieder und in diesem Jahr bereits zum 15. Mal veranstaltet das Pommerschen Landesmuseum am ersten Adventswochenende seinen Kunsthandwerkermarkt im Grauen Kloster.

45 Händler aus der Region bieten ihre Waren feil und verwandeln das Museum in einen stimmungsvollen Markt, der Lust auf Weihnachten macht. Geschenke für die Lieben zu erwerben ist das eine, das andere ist das Programm zum Markt und die vielen verschiedenen Mitmachangebote zum Geschenke selber gestalten.

Das Programm in diesem Jahr:

Samstag, 2. Dezember, Markt geöffnet von 10-18 Uhr

10.30 Uhr spielt das Theater Handgemenge „Der Igel der keiner mehr sein wollte“

Sonntag, 3. Dezember, Markt geöffnet von 10-17 Uhr

10.30 Uhr + 11.30 Uhr spielt Schnuppe-Figurentheater „Der süße Brei“
15.00 Uhr Dänen-Kunstpause mit Dr. Birte Frenssen; zu sehen ist das Bilderpaar „Winterlandschaft“ und „Wiesen bei Arresoe“ aus der Schenkung Christoph Müller
15.00 + 16.00 Uhr erklingen Weihnachtslieder, gesungen vom Volkschor Kemnitz e.V.

An beiden Tagen liest Ulrike Harprich Märchen am Spinnrad. Es gibt fantasievolles Kinderschminken mit weihnachtlichen Motiven, Körbe flechten, Keramik bemalen, Tonengel fertigen, Seifen herstellen und vieles andere mehr.

Jenni Klingenberg, Öffentlichkeitsarbeit/Marketing, Pommersches Landesmuseum

Foto: Pommersches Landesmuseum

 


Ähnliche Beiträge