Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kostenloses Angeln für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren

Ute Schildt: Die junge Generation für die Natur begeistern.

In der heutigen Landtagssitzung hat die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Ute Schildt, einen Koalitionsantrag eingebracht, der es ermöglichen soll, dass Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren unentgeltlich angeln dürfen. Auch für Touristen, die bislang nur einmal im Jahr einen sog. Touristenfischereischein erwerben durften, sollen flexiblere Lösungen geschaffen werden.

„Ich erachte es als sehr wichtig, Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Angeln zu erleichtern. Insbesondere darf es keine finanziellen Hürden geben, die verhindern, dass Kinder aus einkommensschwachen Familien diesem Hobby nachgehen können. Zwar hat das Land nur Einwirkungsmöglichkeiten auf die Küstengewässer und auf landeseigene Gewässer. Aber wir appellieren mit unserem Antrag auch an private Fischereirechtsinhaber, sich dieser Initiative anzuschließen und so den Anglernachwuchs zu fördern. Und dass Touristen die Möglichkeit eingeräumt werden soll, mehrmals im Jahr einen Touristenfischereischein zu erwerben, begrüße ich ausdrücklich. So können wir weitere Urlaubsgäste für unser Land begeistern und unsere Tourismuswirtschaft stärken.“

SPD-Landtagsfraktion


Ähnliche Beiträge