Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Junge Union fordert Landesbegrüßungsgeld für Neugeborene

Die Junge Union spricht sich für die Einführung eines Landesbegrüßungsgeldes in der Höhe von 500 €  für jedes neugeborenen Kind in Mecklenburg-Vorpommern aus.

Dazu erklärt der JU-Landesvorsitzende Marc Reinhardt (MdL): „Kinder sind die Zukunft unseres Landes und darum müssen alle, die sich entscheiden, bei uns im Land eine Familie zu gründen, bestmögliche Rahmenbedingungen vorfinden. Die demographischen Prognosen mahnen uns, dass wir Blick auch auf die jungen Menschen im Land richten sollten. Wir müssen uns fragen, welche Bedingungen sie an eine Zukunft in Mecklenburg-Vorpommern knüpfen und wie wir ihre Entscheidung positiv bedingen können.“

Hier solle die Zahlung eines Landesbegrüßungsgeldes ansetzen, denn sie sei ein positives Signal für die Wertschätzung derer, die in unserem Bundesland ihre Familie gründen, fügte Reinhardt hinzu.


Ähnliche Beiträge