Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Datenschutz in Mecklenburg-Vorpommern auf hohem Niveau

Der Innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Wolf-Dieter Ringguth, trat heute Forderungen Der LINKEN nach einer Novellierung des Datenschutzrechts in Mecklenburg-Vorpommern entgegen.
„Das Datenschutzrecht in Mecklenburg-Vorpommern ist auf einem hohen Niveau. Wir brauchen den bundesweiten Vergleich nicht zu scheuen. Deswegen ist eine Novellierung des Landesdatenschutzgesetzes zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht erforderlich. Wichtig ist, die bestehenden Vorschriften richtig anzuwenden. Die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes müssen einen Datenmissbrauch durch Behörden nicht befürchten.“

Gleichzeitig warnte Wolf-Dieter Ringguth aber auch vor einem zu leichtsinnigen Umgang mit persönlichen Daten. „Die jüngsten Fälle illegalen Datenhandels haben gezeigt, dass jeder Einzelne sehr umsichtig mit seinen Daten umgehen muss. Man muss sich der Tatsache bewusst sein, dass bei jeder Suche und jeder Bestellung im Internet Spuren hinterlassen werden. Vorsicht und die konsequente Anwendung des Datenschutzrechts sind der wirkungsvollste Schutz gegen Datenmissbrauch“, so Wolf-Dieter Ringguth abschließend.


Ähnliche Beiträge