Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Bonjour Bruxelles: Schweriner sieben Gärten auf Internationalem Parkett in Brüssel

Die Bundesgartenschau 2009 in Schwerin wird in zwei Monaten ihre Tore öffnen. 1,8 Millionen erwartete Besucher werden eine hochkarätige Veranstaltung in einer herrlichen Kulisse erleben.

Um auch unsere europäischen Nachbarn an diesem Ereignis teilhaben zu lassen, präsentiert sich die BUGA zusammen mit der Landeshauptstadt Schwerin auf Initiative des Landwirtschaftsministeriums am 17. Februar 2009 im Informationsbüro Mecklenburg-Vorpommern bei der Europäischen Union in Brüssel. Dazu werden

200 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung erwartet. Eingeladen haben das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Landeshauptstadt Schwerin. „Mit der BUGA gewinnt Schwerin immens an Ausstrahlung. Deshalb hat die Landesregierung die Landeshauptstadt auch von Anfang an maßgeblich bei den Vorbereitungen  unterstützt. Denn die BUGA ist auch ein Aushängeschild für die Attraktivität unseres ganzen Landes. Ich hoffe, dass viele Besucher auch aus dem Ausland die BUGA besuchen werben. Dafür wollen wir hier in Brüssel werben“, so der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus, der an diesem Abend in Brüssel die Effekte der BUGA für das Land Mecklenburg-Vorpommern darstellen wird.

Begleitet von Impressionen aus dem BUGA-Land Mecklenburg-Vorpommern wird Jochen Sandner, Geschäftsführer der Bundesgartenschau, den Besuchern einen umfassenden Einblick in die „Sieben Gärten mittendrin“ geben. „Wir nutzen diese Präsentation, um auch internationalen Gästen die BUGA in Schwerin schmackhaft zu machen. In enger Zusammenarbeit mit der Stadt möchten wir das touristische Highlight des Jahres 2009 vorstellen und in die Landeshauptstadt einladen“, so Jochen Sandner. Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Die Violinistin Alexandra Conunova präsentiert zusammen mit der Bratschistin Viola Corina Golomoz Duos von Mozart und Händel. Regionaltypische Getränke, eine Strandkorb-Fotoecke sowie eine BUGA-Tombola machen den Abend zu einer werbewirksamen Veranstaltung für Schwerin und die Bundesgartenschau.

Dem Informationsbüro Mecklenburg-Vorpommern bietet sich mit dieser  Veranstaltung eine weitere gute Gelegenheit, als Schaufenster für unser Land in Europa zu wirken.


Ähnliche Beiträge