Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

7. Tagung der XIV. Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche

Vom 26. – 28. März 2009 in Plau am See im Parkhotel Klüschenberg

Schwerpunkt der diesjährigen Frühjahrssynode sind die Aussprache zum Fusionsvertrag der drei Kirchen im Norden und das dazugehörige Zustimmungsgesetz. Der Vertrag wurde von
den Vertretern der drei Kirchenleitungen am 5. Februar 2009 unterzeichnet und bedarf nun der Zustimmung aller drei Synoden. Der Vertrag beinhaltet die Bildung eines Verbandes, der den Zweck hat, eine Verfassung für die gemeinsame Kirche zu erarbeiten und zu beschließen. Nach dem vorgesehenen Zeitplan soll das bis zum Ende des Jahres 2011 erfolgen, so dass die gemeinsame Kirche im Jahre 2012 entstehen kann. Da bestimmte Rechte der einzelnen Landeskirchen mit Inkrafttreten des Vertrages auf den Verband übergehen, ist für das Zustimmungsgesetz die verfassungsändernde Mehrheit der einzelnen Synoden erforderlich. Die Schlussabstimmung zum Gesetz ist in allen drei Synoden zeitgleich am Sonnabend, dem 28. März um 12 Uhr vorgesehen.

In einem weiteren Kirchengesetz steht die Neuordnung der Kirchenkreise auf der Tagesordnung. Die Struktur der jetzigen fünf Kirchenkreise besteht seit dem Jahr 1997. Seit dieser Zeit hat sich die Zahl der Gemeindeglieder um ca. 40.000 verringert. Das entspricht etwa der Größe eines Kirchenkreises. Aus diesem Grunde schlägt der Oberkirchenrat in dem Gesetzent-
wurf vor, die Zahl der Kirchenkreise und ihrer Verwaltungen auf vier zu reduzieren.

Neben diesen beiden Gesetzen nimmt die Synode die Berichte des Landesbischofs, des Oberkirchenrates und des Diakonischen Werkes entgegen und wird dazu die Aussprache führen.
Der Bericht des Oberkirchenrates enthält Informationen aus den einzelnen Dezernaten. Darüber hinaus berichten die Vertreter von 29 unterschiedlichen Diensten und Werken aus ihrer Arbeit im vergangenen Jahr. Einige Schwerpunkte aus beiden Berichtsteilen seien genannt:

Kirchenrat Martin Scriba berichtet über seine Aktivitäten als Beauftragter der Mecklenburgischen und Pommerschen Kirche bei Landesregierung und Landtag. Neben vielen Gesprächen und Verhandlungen mit den Fraktionen des Landtages und den Ministerien waren die Anhörungen bei Gesetzesvorhaben im Landtag Schwerpunkt seiner Arbeit. Es ist dies sein letzter Bericht in dieser Funktion, da er zum 01.08. die Stelle des Landespastors für Diakonie übernehmen wird.

Die Evangelische Schulstiftung berichtet über ihre Arbeitsschwerpunkte im vergangenen Jahr und über die zahlenmäßigen Entwicklungen in den evangelischen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. So besuchten 2101 Schülerinnen und Schüler die 16 Schulen und wurden von 205 Lehrkräften unterrichtet. Inhaltlicher Schwerpunkt der Arbeit ist die weitere Qualifizierung der Lehrkräfte in Bezug auf reformpädagogische Konzepte und die Gestaltung des evangelischen Profils der Schulen.

Im Anhang des Berichtes des Oberkirchenrates finden sich die aktuellen Zahlen: Ende 2007 betrug die Gesamtzahl der Gemeindeglieder 200.905, was einen Rückgang um ca. 1,9% bedeutet.  Das Spendenaufkommen (Kollekten, Kirchgeld und sonstige Spenden) betrug knapp 6 Millionen Euro und brachte damit eine Steigerung von 3,4% im Vergleich zum Vorjahr.

Der Bericht des Diakonischen Werkes zieht eine Bilanz nach 20 Jahren diakonischer Arbeit seit 1989. Es ist damit in gewisser Weise auch ein Abschlussbericht des bisherigen Landes-
pastors für Diakonie, der  in diesem Sommer in den Ruhestand gehen wird. Er gibt außerdem einen Einblick in die Rahmenbedingungen der Diakonie im Bund und in unserem Bundesland sowie innerhalb des Mecklenburgischen Diakonischen Werkes selbst. Ein umfangreicher Statistikteil informiert über die vielfältigen Arbeitsgebiete und Aktivitäten der Diakonie.

Eröffnet wird die Synode am Donnerstag, dem 26. März, um 18.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche zu Plau. Die Beratungen beginnen dann um 20.00 Uhr im „Parkhotel Klüschenberg“. Die Tagung endet voraussichtlich am Sonnabend, dem 28 März, am späten Nachmittag.

Den genauen Zeitplan der Synode und weitere Informationen und Daten zur Evangelisch – Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs entnehmen Sie bitte dem Internet: http://www.kirche-mv.de
V o r l ä u f i g e r   Z e i t p l a n (Stand: 19. Januar 2009)

Donnerstag, 26. März 2009
18.00 Uhr
Eröffnungsgottesdienst in der Kirche zu Plau

19.15 Uhr
Abendbrot

20.00 Uhr
Eröffnung
Feststellen der Beschlussfähigkeit
Beschluss über die Zulassung der Öffentlichkeit
Bericht des Präsidiums
Beschluss der Tagesordnung

TOP 16 – DS 145

Zuweisung der Anträge und Eingaben

TOP 14

Umsetzung der Beschlüsse der letzten Tagung

TOP 12 – DS 144

Bericht des Rechnungsprüfungsausschusses

anschließend Ausschusssitzungen


Ähnliche Beiträge