Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

120 Jahre Wurstspezialitäten aus Greifswald

Rudolph: Erfolgsrezept aus Tradition und Innovation

GTradition, handwerkliches Geschick und eine herzhafte Würzung – das ist die Erfolgsrezeptur der Greifswalder Greifen-Fleisch GmbH.

„Das Greifswalder Unternehmen hat Tradition mit Innovationen verbunden, die Schinken- und Wurstspezialitäten werden regelmäßig ausgezeichnet“, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Dr. Stefan Rudolph am Samstag bei der Jubiläumsfeier im Unternehmen. „Greifen-Fleisch zählt zu den Qualitätsführern unter den Lebensmittelproduzenten.“

1889 als städtischer Schlachthof gegründet, stellen heute 66 Mitarbeiter, darunter sieben Lehrlinge, Greifswalder Bockwurst, Jagdwurst, verschiedene Sorten Leberwurst sowie die Greifen-Fleisch-Knacker, Schlackwurst und Streichmettwürste her.

„Die Greifen-Fleisch GmbH arbeitet mit neuester Technik und verzichtet dabei nicht auf die Verwendung überlieferter Rezepturen und handwerklicher Fertigungsverfahren“, sagte Rudolph. „Die Investitionen in den modernen Betriebsaufbau nach 1990 sowie in die Erweiterung 2006 wurden durch das Wirtschaftsministerium unterstützt.“

Neben traditionellen Produktlinien gehören auch fettreduzierte Pasteten mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren zum Angebot für kalorienorientierte Verbraucher. „Diese Produkte stehen für gesundheitsbewusste Ernährung“, sagte Rudolph.

Die Strategie von innovativen Produkten im Wellness-Sortiment, das heißt fettreduziert und Einsatz von natürlichen Nahrungsergänzungsstoffen, soll auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden. Zudem wird an der Entwicklung eines neuartigen Speziallebensmittels, das nach operativen Eingriffen im Mund- und Rachenbereich die Genesung, Wundheilung und das Wohlbefinden der Patienten verbessern soll, gearbeitet.

Die Greifen-Fleisch GmbH beteiligt sich seit mehr als 15 Jahren an den Qualitätsprüfungen des Testzentrums für Lebensmittel der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG).

Seit 2006 wurde das Unternehmen jährlich mit dem „Preis der Besten“ in Gold geehrt. Auch in diesem Jahr konnte das Greifen-Fleisch-Team bei Europas größtem Qualitätstest für Lebensmittel, dem DLG-EuroFoodTest, wieder überzeugen und wurde ausgezeichnet.

Beim diesjährigen Landeswettbewerb „Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern“ wurde die Greifen-Fleisch GmbH in der Kategorie „Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet.

„Rücksichtnahme auf Kita-Öffnungszeiten, Förderung von Elternzeit, Hilfe bei Umzügen, Talentförderung und Unterstützung von Kindern der Mitarbeiter bei der Suche nach Ausbildungsplätzen waren hier gute Argumente, um die sich besonders Geschäftsführer Walter Kienast verdient gemacht hat“, sagte Rudolph.

Abgesetzt werden Greifen-Fleisch-Produkte über  Handelsketten wie Netto, Real, Norma, Aldi, Edeka, Marktkauf, Citti, Markant, Globus und Zimbo, aber auch an Industriekunden. Exporte gehen nach Skandinavien wobei in Dänemark besonders Räucherlinge und in Schweden Jagdwurst, Knacker sowie Leberwurst gefragt sind.

Die Greifen-Fleisch GmbH gehört zur Ernährungsindustrie, die 87 Unternehmen mit über 50 Beschäftigten rund 13.800 Mitarbeiter beschäftigt. „Diese Branche ist nach Beschäftigten und Umsatz der größte Industriezweig im Land innerhalb des Verarbeitenden Gewerbes“, sagte Rudolph.


Ähnliche Beiträge