Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern braucht einen Kulturminister!

Erklärung von Hans Kreher/FDP

HKFDPHans Kreher, kulturpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion M-V, erklärt zu heutigen Medienberichten wonach es keinen zusätzlichen Anbau am Staatlichen Museum Schwerin geben soll:

„Zuerst werden in der Filmförderung, dann in der Theaterförderung die Akteure gegeneinander ausgespielt und jetzt wird Museum gegen Denkmalpflege ausgespielt. Um Gutes für das Landesamt für Archäologie und Denkmalpflege (LAKD) zu tun, wird von Minister Tesch Schaden für das Staatliche Museum Schwerin angerichtet.

Die Liberalen stellen entsetzt fest: Dies hätte vermieden werden können, wenn das Ministerium offener, ehrlicher und frühzeitiger Kommunizieren würde. Sowohl der lange geplante Anbau für das Staatsmuseum als auch die dringend benötigten Depotflächen für das LAKD hätten durch geschicktes Krisenmanagement realisiert werden können.

Gewiss hätte es dafür nicht ausreichend Landesmittel zum gleichen Zeitpunkt gegeben. Sicher ist aber auch, dass offenbar nicht einmal der Versuch unternommen wurde, rechtzeitig mit allen Beteiligten eine konstruktive Lösung zu suchen.

Das Kulturministerium macht immer wieder die gleichen Fehler. So werden wichtige Kulturförderer für das Land verprellt. Statt Synergien zu schaffen, wird unnötig Porzellan zerschlagen.“


Ähnliche Beiträge