Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

IHK-Präsident Madsen: „Ein Stau-Schwerpunkt weniger“

Verkehrsfreigabe der B96n


„Ein guter Tag“, freut sich Claus Ruhe Madsen, Präsident der IHK zu Rostock, über die Verkehrsfreigabe der B96n von Altefähr bis Samtens. „Ein wichtiger Stau-Schwerpunkt auf der Insel Rügen, vor allem in der Saison, dürfte nun deutlich entschärft sein. Wir brauchen die B96n für den Tourismusverkehr, als Hinterlandanbindung für den Fährhafen Sassnitz und den Wirtschaftsstandort Rügen. Seit mehr als einem Jahrzehnt hat sich die IHK zu Rostock für den Bau der B96n stark gemacht.

Die Verkehrsprobleme auf Rügen sind damit aber noch nicht vollständig gelöst. Jetzt muss es mit dem zweiten Bauabschnitt von Samtens bis Bergen sehr zügig weitergehen“, fordert der IHK-Präsident. Die Voraussetzungen dafür sind geschaffen: Baurecht besteht und der Bund hat die Finanzierung zugesagt. Zur Komplettierung der Infrastruktur auf Rügen stehen dann noch die Ortsumgehung Bergen und der Ausbau der B96 im Abschnitt Strüßendorf – Ralswiek auf der Agenda.

Pressemitteilung / IHK zu Rostock


Ähnliche Beiträge