Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Deutsche Orchesterstiftung sponsert Klangtisch für Kita „Petershagen“

Wenn Entertainer Harald Schmidt wüsste, dass die Greifswalder Kita „Rudolf Petershagen“ ihm indirekt einen Klangtisch verdankt…

Er war es nämlich, der in einer Medienkampagne erklärte „Kinder brauchen Musik“ und sich damit für die Ziele der Deutschen Orchesterstiftung einsetzte. Angeregt durch diesen Medienbeitrag nahm die Facherzieherin für Musik der Kindertagesstätte, Kathrin Brunck, kurz entschlossen Kontakt mit der Orchesterstiftung auf. Und tatsächlich: die Stiftung entschied, die Kita mit ihrer besonderen musikalischen Ausrichtung zu fördern und einen Klangtisch zu finanzieren. Konstruiert und gefertigt wurde er durch die Human Touch Medienproduktion GmbH aus Jasedow, ein Vater baute die Unterkonstruktion mit dem Resonanzkasten. Am Montag, dem 15. November, wird das rund 1.900 Euro teure Musikinstrument nun übergeben.

Unter dem Motto „Herbstzeit – schöne Zeit“ wollen die Kinder und Erzieher gemeinsam mit den Eltern, Großeltern und Helfern das neue Instrument bei einem Herbstfest einweihen und sich damit bei allen für die Unterstützung bedanken. Mit dem Klangtisch ist der Klingende Garten in der Kindertagesstätte nun komplett. Bereits jetzt können die Jungen und Mädchen auf einer Rohrorgel, einem Baumxylophon oder einem Xylophon aus Drainagerohren musizieren. Hinzu kommt ein Klanghaus, das die Jungen und Mädchen mit selbstgebastelten Instrumenten ausgestattet haben.

Die unterschiedlichen Klangelemente sollen die Sinne schärfen und die Jungen und Mädchen für Naturmaterialien und deren Klänge sensibilisieren. Die Kinder können selbst ausprobieren: wie entsteht ein Ton, wie kann man Musik mit unterschiedlichsten Materialien machen?

Die Idee für den Klingenden Garten entstand im März 2009 im Team der Kindertagesstätte. Bei der Umsetzung halfen dann tatkräftig vier Ausbaufachwerker des 1. und 2. Lehrjahres des Berufsbildungswerkes und ihr Ausbilder. Sie entwickelten nicht nur die Idee für die einzelnen Instrumente, sondern stellten sie auch selbst auf. Finanziert wurde das Projekt durch Spenden der Eltern, der Sparda Bank, der Ratsapotheke, die Firma Cziotec, der Rechtsanwaltskanzlei Hardtke, Svensson und Partner sowie der Orchesterstiftung Berlin gemeinsam mit der „Human Touch Medienproduktion GmbH.
Die Deutsche Orchesterstiftung fördert neben dem Bundesjugendorchester und jungen Dirigenten vor allem Instrumentenkäufe für Kindergärten, Schulen und Musikschulen.

Wenn also Entertainer Harald Schmidt wüsste, dass die Greifswalder Kita „Rudolf Petershagen“ ihm indirekt einen Klangtisch verdankt, … dann wäre er sicherlich froh, dass er mit seinem Engagement genau das erreicht hat, was er bezweckte, nämlich Kinder für´s Musizieren zu begeistern.


Ähnliche Beiträge