Bei einem Verkehrsunfall auf der B 104 nahe Schwerin sind am Dienstagnachmittag insgesamt drei Autoinsassen verletzt worden. Eine Insassin erlitt dabei schwere Verletzungen.

Am Abzweig nach Herren-Steinfeld (LK NWM) stießen kurz nach 15 Uhr zwei PKW zusammen. Die Polizei schließt nach ersten Ermittlungen nicht aus, dass der 89-jährige Fahrer eines Skoda die Vorfahrt missachtet hat. Beim Zusammenstoß wurde die 87-jährige Beifahrerin des Skoda schwer verletzt. Sie und ihr leicht verletzter Fahrer wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Auch der Fahrer des beteiligten Fiat erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die B 104 in diesem Bereich kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt nun zur konkreten Unfallursache.

Klaus Wiechmann