Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

16 Jahre Lichtwoche

Ein Farbenmeer für die Hansestadt

Wärme, Licht und Energie in der dunklen Jahreszeit für die Hansestadt: Zum 16. Mal erwärmen die Stadtwerke Rostock mit der Lichtwoche den Universitätsplatz und die Innenstadt Rostocks. Vom 6. bis zum 11. November lädt der Energiedienstleister Familien, Freunde, Kunden und Gäste ein, einen Moment vom Alltag in dem leuchtenden Farbenmeer abzutauchen. „Uns ist es besonders wichtig, Rostock und die Region zu stärken, hier etwas zu schaffen und etwas zurück zu geben“, sagt Ute Römer, Vorstand der Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft.

In diesem Jahr können sich Lichtwoche-Besucher über einige Neuerungen, aber auch über Bewährtes freuen: Wieder dabei ist zur Eröffnung am Montag, dem 6. November um 17:30 Uhr, die beliebte Pixelmapping-Show der Videokünstler Michael Acapulco aus München & Rene Marinak aus Stralsund. In Zusammenarbeit mit Sound Projekt Veranstaltungstechnik zaubern sie mit Farbenspielen und 3D-Effekten neue Welten auf die Fassaden der Gebäude rund um den Universitätsplatz.

An jedem Veranstaltungstag der Lichtwoche locken zudem erneut Künstler der Hochschule für Musik und Theater Besucher mit ihrer „Kunst auf der Treppe“ in das Haus der Stadtwerke. Abwechslungsreich wird es mit der Deutsch-Poetin Anne Kalkbrenner am Freitagabend, die in unserem Kundenzentrum Poetry-Slam zum Besten gibt. Auch kulinarisch erweitern die Stadtwerke das Angebot für Lichtwoche-Besucher mit verschiedenen Foodtrucks für jeden Geschmack.

Besonders beliebt sind seit Jahren die Führungen mit den Laternenwärtern, die es auch bei der 16. Lichtwoche täglich geben wird. In diesem Jahr verlosen die Stadtwerke auf ihrer Webseite zudem zwei spezielle Rundgänge: Erwachsene erhalten am 11. November exklusiv gruslige Einblicke in die Vergangenheit der Hansestadt. Eine ganze Schulklasse hingegen kann sich für einen schülergerechten Rundgang am Freitag, den 10. November, bewerben.

Höhepunkte der 16. Lichtwoche werden die großen Licht und Lasershows „Neulich(t)“ Teil 1 und 2 am 10. bzw. 11. November sowie das Benefizkonzert im traditionellen Barocksaal am Donnerstag, 9. November sein. Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf im Haus der Stadtwerke kommen in diesem Jahr dem Projekt „Musik durch Integration“ des Vereines „Bunt statt braun“ zu Gute. Ebenso spenden die Rostocker Stadtwerke alle Gelder, die durch den Glühwein- und Kinderpunschverkauf im in diesem Jahr transparenten Zelt eingenommen werden, an gesellschaftlich engagierte Vereine.

Thomas Schneider, Pressesprecher, Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft

 


Ähnliche Beiträge