Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

13-jähriges Mädchen in Wismar offenbar sexuell missbraucht – Polizei sucht dringend Zeugen

In Wismar ist in der Nacht zu Sonntag offenbar ein 13-jähriges Mädchen missbraucht worden. Der Tatverdächtige ist noch unbekannt.

Nach eigenen Angaben des Mädchens ist es am Sonntag gegen 00:50 Uhr auf dem Verbindungsweg vom Promenadencenter zur Straße an der Mole von einem unbekannten Mann zunächst angesprochen worden. Anschließend habe der Mann das Mädchen in seine Gewalt gebracht und sexuell missbraucht. Wenig später ließ der Täter von der 13-Jährigen ab und flüchtete zu Fuß.

Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben:
–         ca. 35 bis 45 Jahre alt, kräftige Figur
–         ca. 190 bis 195 cm groß und schlank
–         Glatze mit graublondem Haarkranz, Oberlippenbart
–         war zur Tatzeit mit einer dunklen Jacke (vermutlich Cordjacke) und einer Stoffhose bekleidet

Der Vorfall ist der Polizei am späten Montagvormittag mitgeteilt worden. Seither ermittelt die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin mit Hochdruck in dieser Sache. In diesem Zusammenhang bitte die Kriminalpolizei auch die Bevölkerung um Mithilfe! Hinweise zum Tatgeschehen bzw. zum Tatverdächtigen nimmt die Kriminalpolizeiinspektion in Schwerin (Tel. 0385/ 20700) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Darüber hinaus können ebenso Beobachtungen, die in diesem Zusammenhang stehen, für die Ermittlungen der Kriminalpolizei sehr wertvoll sein.

Klaus Wiechmann


Ähnliche Beiträge