Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Stimmen aus alter und neuer Zeit

Vokalquintett amarcord singen Werke von Mittelalter bis Moderne

Im Preisträger-Konzert am Donnerstag, dem 03.09. um 19:30 Uhr stellt das Vokalquintett amarcord ihr vielseitiges Programm „Hear the voice“ im Münster zu Bad Doberan vor. Im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern erklingen u. a. gregorianische Choräle und mittelalterliche Musik von Hildegard von Bingen sowie Werke des berühmten Orgelkomponisten Max Reger.

Vokalquintett amarcordFür das 1992 von ehemaligen Mitgliedern des Leipziger Thomanerchores gegründete Ensemble stehen Kompositionen aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance sowie die Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten im Zentrum der musikalischen Arbeit. Das junge Vokalensemble ist NORDMETALL-Preisträger 2004 und gewann bereits im Jahr 2002 den Deutschen Musikwettbewerb, nachdem es zuvor mit dem Stipendium der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler des Deutschen Musikrates ausgezeichnet worden war. Regelmäßig gastiert die Gruppe bei den bedeutenden Musikfestivals. Zahlreiche Konzerttourneen führten die Sänger durch ganz Europa, Nordamerika, in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut nach Australien, Südostasien und den Nahen Osten. Auf Initiative des Ensembles entstand in Leipzig das Festival für Vokalmusik „a cappella“.

Inmitten einer Parklandschaft thront der 700 Jahre alte Sakralbau des Bad Doberaner Münsters. 1171 als Zisterzienserkloster gegründete entstand aus dessen romanischer Kirche ab 1280 das hochgotische Münster. Die mittelalterliche Innenausstattung wurde von Kriegswirren und Bilderstürmen weitgehend verschont. Das Areal um das Münster wurde 1793 im Stile eines englischen Gartens umgestaltet. Klostermauer, Kornhaus, Beinhaus und Wirtschaftsgebäude blieben erhalten und so ist die Gesamtanlage ein Zeugnis zisterziensischer Architektur und nordischer Backsteingotik.

Karten für das Konzert, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.

Programm

Do. 03.09., 19:30 Uhr
Bad Doberan, Münster
Preisträger-Konzert
Konzert der MBB Molli „Dur und Moll(i)“
amarcord, Vokalquintett, Nordmetall-Preisträger 2005
„Hear the voice“
gregorianisch: Kyrie in festis duplicibus I, Liberasti nos Domine, Pater noster, De profundis
H. v. Bingen: O viridissima virga
T. Tallis: Te lucis ante terminum – Festal Tone
J. Ockeghem: Credo aus dem Messfragment Kyrie Gloria Credo à 5
J. Tavener: „The Lamb“
M. Ludwig: Tenebrae aus „Drei Gedichte von Paul Celan“
S. M. Boquiren: „Gloria“
P. Cornelius: Trauerchöre op. 9
M. Reger: „Der Tod als Schnitter“
Spirituals
Preise: € 25,-/15,-
18:30 Uhr, Führung


Ähnliche Beiträge