Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Landeswettbewerb „Seniorenfreundliche Kommune“ 2010

Die Stadt Neubrandenburg beteiligt sich gemeinsam mit vielen Partnern am Landeswettbewerb „Seniorenfreundliche Kommune“ und bittet interessierte Einwohner, Vereine, Einrichtungen und Unternehmen um ihre Mitwirkung.
Das Ministerium für Soziales und Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern führt im Jahr 2010 zum zweiten Mal den Wettbewerb „Seniorenfreundliche Kommune“ durch. Ziel des Wettbewerbes ist, das Bewusstsein und das Verständnis für die Bedürfnisse älterer Menschen zu stärken, gute Beispiele bekannt zu machen und eine entsprechende Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Belange älterer Menschen zu erreichen.

Gesucht, bewertet und dokumentiert werden gelungene Praxisbeispiele für eine aktive seniorenfreundliche Kommunalpolitik. Kommunen, die sich dabei besonders hervorheben, werden ausgezeichnet.

Dank des großen Engagements und auch der ehrenamtlichen Tätigkeit vieler Akteure in den unterschiedlichen Bereichen, ist es gelungen, dass die Stadt Neubrandenburg ein qualitativ und quantitativ gut aufeinander abgestimmtes anspruchsvolles Netz von Angeboten und Einrichtungen für Senioren besitzt. Senioren finden gute Bedingungen für die Gestaltung ihres Lebens vor und zeichnen sich durch ein großes Engagement zum Wohle der Einwohner und der Stadt Neubrandenburg aus.

Zahlreiche Unternehmen, Vereine, Verbände und Einrichtungen unterstützen diese Bemühungen durch eigene Aktionen, Projekte und Angebote.

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung Neubrandenburg sind Frau Redlin (Tel. 555 2439, E-Mail sigrid.redlin@neubrandenburg.de) und Frau Piatkiewicz (Tel. 555 2391, E-Mail gudrun.piatkiewicz@neubrandenburg.de).


Ähnliche Beiträge