Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit muss endlich für alle Beschäftigten gelten

Der gewerkschaftspolitische Sprecher und Vorsitzende der Linksfraktion, Prof. Dr. Wolfgang Methling, begrüßt, dass jetzt endlich die stufenweise Ost-West-Angleichung der Bediensteten des Landes erfolgt.
„Es ist allerhöchste Zeit, dass dieser erste Schritt getan wurde und das Prinzip „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ endlich mit Leben erfüllt wird“, erklärte Methling am Mittwoch. Diesem überfälligen Schritt müssten jetzt allerdings weitere folgen.

„Nach den Landesbediensteten gilt es nun, auch schnellstmöglich die Ost-West-Angleichung für die Beschäftigten in den Kommunen und Bundesbehörden in Mecklenburg-Vorpommern vorzunehmen“, so Methling. Er fordert die Gewerkschaften und Arbeitgeber auf, dies in den anstehenden Tarifverhandlungen mit Priorität zu verhandeln. „Es kann nicht länger hingenommen werden, dass Beamte und Angestellte in Beschäftigte erster und zweiter Klasse eingeteilt werden“, betonte Methling.


Ähnliche Beiträge