Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zweiter Kinderpokal und 27.Landesmeisterschaften in Rostock

Regionale Titelkämpfe im Flossenschwimmen und im Tauchsport in der Neptun-Schwimmhalle


Traditionell fand am letzten März-Wochenende (24.3.-26.3.2017) der Kinderpokal und die darin eingebetteten Landesmeisterschaften M-V in derRostocker Schwimmhalle Neptun statt. 180 Flossenschwimmerinnen und Flossenschwimmer aus 16 Vereinen fanden den Weg zu uns und wollten um den Kinderpokal wetteifern, der wie immer professionell vom TSC Rostock 1957 organisiert und durchgeführt wurde.

Im Kinderpokal konnten Kinder und Jugendliche ab dem Jahrgang 2002 und jünger schwimmen, während bei den Landesmeisterschaften alle Altersklassen vertreten waren.

Ein Novum war die Prämierung der besten Leistung bei den Mädchen und Jungn übeer 200 Meter Flossenschwimmen durch das Unternehmen Schiffahrt und Hafen. Den Pokal bei den Mädchen konnte sich Antonia Hecht vom gastgebenden Verein und bei den Jungen Lucas Finger vom Berliner TSC sichern.

Zudem gab es einen Pokal für die insgesamt beste Leistung bei den Mädchen und Jungen. Hier konnte sich Valeri Rumrich vom TSC Rostock 1957 und wiederum Lucas Finger in die Siegerliste eintragen.

Der Mannschaftspokal ging an die starke Vertretung des TC Submarin Pösneck, die damit den Sieg vom letzten Kinderpokal wiederholen konnten.

Insgesamt war die Veranstaltung von einem hohem Leistungsniveau geprägt. Es waren viele Bestleistungen zu verzeichnen und es wurden Norm-Zeiten für die JWM erfüllt.

Der TSC Rostock 1957 möchte allen Sponsoren und Unterstützern dieser Veranstaltung danken!

… Gleichzeitig fand im italienischen Lignano Sabbiodoro der zweite Weltcuplauf im Flossenschwimmen statt. Aus Rostocker Sicht nahmen Max Lauschus, Carolin Haase und Jens Peter Ostrowsky teil. Nachdem Max Lauschus beim ersten Weltcup in Eger bereits einmal Gold über 400 Meter  Flossenschwimmen und einmal Silber über 200 Meter Flossenschwimmen erkämpft hatte, konnte er sich diesmal den Sieg über 800 Meter Flossenschwimmen sichern.

Leider musste er die noch anstehenden Wettbewerbe wegen Krankheit absagen. Carolin konnte sich mit dem 7.Platz über 400 Meter Flossenschwimmen und dem 9.Platz über die halbe Distanz in den TOP 10 behaupten. Ebenfalls  die TOP 10 erreichte Jens Peter mit seinem 4. Platz über 100 Meter Streckentauchen und dem 10. Platz über 50 Meter Apnoe.

Weitere Informationen unter tsc-rostock.de,

Hartmut Winkler, TSC Rostock 1957


Ähnliche Beiträge