Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Ludwigslust

Männer wollten Kleinstransporter beladen, als es zum Crash kam

Bei einem Verkehrsunfall in Ludwigslust sind am Donnerstagvormittag zwei Männer verletzt worden, einer davon schwer. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte ein PKW Peugeot frontal mit einem entgegengesetzt zur Fahrrichtung haltenden Kleintransporter. Dabei wurden die beiden Insassen des Kleintransporters, die sich zu diesem Zeitpunkt außerhalb des Fahrzeuges befanden, verletzt. Einer der beiden Unfallopfer, ein 20-jähriger Mann, wurde dabei so schwer verletzt, dass er wenig später mit einem Rettungshubschrauber in das Schweriner Krankenhaus geflogen werden musste. Das zweite Unfallopfer, ein 44-Jähriger, erlitt leichte Verletzungen.

Offenbar haben die beiden Männer den Kleintransporter zum Unfallzeitpunkt geraden beladen wollen, als sie durch die Wucht des Aufpralls vom eigenen Wagen erfasst wurden. Die 40-jährige Fahrerin des Peugeot blieb unverletzt. Die konkrete Unfallursache ist gegenwärtig noch nicht geklärt.


Ähnliche Beiträge