Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der BAB 24

Auf der BAB 24 im Landkreis Parchim sind am Dienstagabend zwei Autoinsassen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Fahrer des Unfallwagens blieb unverletzt.

Gegen 22 Uhr kam der BMW auf regennasser Straße nahe der Ortschaft Stolpe nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildzaun und fuhr dann in ein angrenzendes Waldstück. Dort fuhr der BMW einen Baum um und kam erst dann zum Stehen. Der 49-jährige Fahrer des BMW überstand den Verkehrsunfall unverletzt, seine beiden Insassen (21 und 43 Jahre alt) erlitten Rückenverletzungen und mussten anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Alle Fahrzeuginsassen waren zum Zeitpunkt des Unfalls nicht angeschnallt. Zur Unfallursache befragt äußerte der Fahrer, dass er den Lichtschalter für die Nebelscheinwerfer gesucht hätte und dabei von der Straße abgekommen sei. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.


Ähnliche Beiträge