Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Personen bei Brand des Sozialhauses in Warin ums Leben gekommen

Bei dem Gebäude handelt es sich nicht um ein zusammenhängendes Haus,sondern um eine alte Villa mit einem angebauten, kürzlich renovierten Gebäude.

Der Brandausbruch erfolgte im Dachgeschoss dieses Anbaus, der durch Feuer und Löscharbeiten komplett zerstört wurde.

In diesem Gebäudeteil kamen auch die beiden Geschädigten ums Leben. Zwei weitere Bewohner erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Die 20 unverletzten Bewohner dieses Gebäudeteiles wurden in der Wohnanlage in  Brüel untergebracht.

Ein Übergreifen der Flammen auf die alte Villa konnte von der Feuerwehr verhindert werden. Dieses Haus ist weiterhin bewohnbar. Die dortigen Bewohner konnten ihre Zimmer wieder beziehen.

Ronald Witt


Ähnliche Beiträge