Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zwei LKW-Unfälle auf der A 11

Zwei verletzte / 57.000 Euro Schaden

Gleich zu zwei Unfällen mit Lkw kam es am frühen Morgen auf der A 11 zwischen Pasewalk und Friedland. Zwei Personen wurden dabei verletzt, die Sachschäden belaufen sich auf insgesamt 57.000 Euro.

Der erste aus Polen kommende Sattelzug kam gegen 4.35 Uhr zwischen Strasburg und Friedland wegen Blitzeises von der Fahrbahn ab und in der Folge am Straßenrand zum Liegen. Der 35-jährige Fahrer blieb unverletzt, der Sachschaden wird auf 37.000 Euro geschätzt.
Der zweite nicht beladene Sattelzug geriet gegen 4.50 Uhr zwischen Pasewalk Nord und Strasburg – ebenfalls aufgrund von Blitzeis sowie offensichtlich starker Winde nach links gegen die Leitplanken. Anschließend kam der Lkw quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der in Grimmen wohnhafte 46-jährige Fahrer und sein in Freest wohnhafter, 57-jähriger Beifahrer kamen verletzt ins Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro.

Der Verkehr konnte an den Unfallstellen vorbeigeführt werden.


Ähnliche Beiträge