Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Leichtverletzte bei zwei Verkehrsunfällen in Nordwestmecklenburg

PKW von Lastwagen erfasst / 27-Jährige landet in Straßengraben

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw kam es am heutigen Morgen gegen um 08:40 Uhr auf der B 105 bei Grevesmühlen. Den Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte der aus Richtung Wismar kommende PKW kurz vor der Kreuzung zur Santower Straße aufgrund technischer Probleme eine Fahrzeugpanne. Nachdem es dem 36-jährigen Fahrer gelang, sein Fahrzeug wieder zu starten, sei dieser losgefahren, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Daraufhin erfasste ein LKW den Wagen und schob diesen vor sich her. Durch den Unfall wurde der Pkw-Fahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Ein weiterer Unfall, bei dem eine 27-jährige Pkw-Fahrerin verletzt wurde, ereignete sich wenige Stunden zuvor, kurz nach 4 Uhr, Auf der Landstraße 2 zwischen Lüdersdorf der A 20. Hier betrat unvermittelt ein Wildtier die Fahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu verhindert, versuchte die Frau auszuweichen. Dabei kam sie mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Im Anschluss klagte die Fahrerin über Schmerzen im Brustbereich und wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik nach Lübeck gebracht. Der Pkw musste geborgen werden.


Ähnliche Beiträge