Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Fälle von Schweinegrippe in Schwerin festgestellt

Junge Männer haben sich vermutlich auf Mallorca infiziert

Die Schwerinegrippe hat nun auch die Landeshauptstadt erreicht: In der Stadt Schwerin sind zwei  Männer im Alter von 18 und 20 Jahren an der „Neuen Influenza“ erkrankt. Bei ihnen wurde das Virus A/H1N1 nachgewiesen. Als Infektionsquelle konnte ein gemeinsamer Aufenthalt in einem Hotel auf Mallorca festgestellt werden.

„Die für eine Übertragung relevanten Kontakte wurden ermittelt und die Betroffenen über Verhaltensmaßnahmen aufgeklärt“, erklärte heute (22. Juli) der zuständige Dezernent Hermann Junghans.

Das Gesundheitsamt empfiehlt, bei ersten Anzeichen einer  Grippeerkrankung wie plötzliches hohes Fieber, Husten,  Schnupfen und Gliederschmerzen den Hausarzt unverzüglich  aufzusuchen. Beste Vorbeugung gegen eine Infektion sei noch immer eine gründliche Hygiene.

Mehrmaliges gründliches Händewaschen mit Seife gehört ebenso dazu wie  das Fernhalten der Hände vom Gesicht, da die Viren von den Händen über die Schleimhäute in den Körper gelangen können. Beim Husten und Niesen sollten  Abstand zu anderen Personen gehalten und Einmaltaschentücher benutzt werden.


Ähnliche Beiträge