Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Brände in Sellin

Polizei und Feuerwehr gehen von Brandstiftung aus

Polizei und Feuerwehr auf der Insel Rügen waren in den Morgenstunden bei zwei Bränden im Einsatz. Innerhalb kurzer Zeit brannten zwei Häuser in Sellin, eins im Seepark und ein weiteres in der Wilhelmstraße.

Eine Taxifahrerin meldete gegen 6.30 Uhr eine brennende Papiertonne im Seepark. Bei Eintreffen der Rettungskräfte hatten die Flammen bereits auf die Fassade eines Hauses übergegriffen, einige Fensterscheiben platzten. Die Bewohner retteten sich auf die Straße. Wenig später brannte in der Nähe ein Sperrmüllhaufen.

Gegen 6.45 Uhr meldete ein Anwohner einen Dachstuhlbrand in einem leer stehenden Wohnhaus in der Wilhelmstraße. Die kurze Zeit später eintreffende Feuerwehr begann unverzüglich mit den Löscharbeiten im oberen Dachgeschoß und auf dem Dachboden. Nach ersten Ermittlungen gab es mehrer Brandherde. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen derzeit noch, Brandstiftung ist jedoch wahrscheinlich. Die Schadenshöhe kann noch nicht abschließend beziffert werden.


Ähnliche Beiträge