Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zigarettenautomat in Barth gesprengt

Polizei nahm zwei tatverdächtige 20- und 21-jährige Männer fest

Kurz nach dem Jahreswechsel, gegen 1.40 Uhr, fiel einer Polizeistreife in Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) ein stark beschädigter Zigarettenautomat auf. Vorgefundene Hinweise deuteten auf eine Sprengung hin. Zeugen hatten nach der Detonation zwei Jugendliche weglaufen sehen. Kurze Zeit darauf konnte in Tatortnähe ein Jugendlicher mit beschmierten Fingern festgestellt und als Tatverdächtiger ausgemacht werden. Dieser 20-jährige Barther und ein kurz darauf festgestellter 21-Jähriger wurden im Anschluss durch die Kriminalpolizei vernommen.


Ähnliche Beiträge