Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zeugenaufruf: 66-jähriger Wolgaster evtl. Opfer eines Gewaltverbrechens

Mann wurde bereits im September schwerverletzt und hilflos auf der Straße aufgefunden

Bereits am Freitag, dem 09.09.2011, wurde gegen 07:00 Uhr ein 66-jähriger Mann aus Wolgast auf einer Rasenfläche in der Karl-Zimmermann-Straße auf Höhe der Hausnummern 2 und 3 schwerverletzt und hilflos aufgefunden. Rettungskräfte brachten ihn daraufhin ins Wolgaster Krankenhaus.
Den Erkenntnissen zufolge kam der 66-Jährige am Vorabend, gegen 21:00 Uhr aus dem Sportforum Am Stadion und trug vermutlich eine Sporttasche bei sich. Er befand sich auf dem Nachhauseweg in die Diesterwegstraße. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Wolgaster Opfer eines Gewaltverbrechens wurde.

Der Verletzte wird wie folgt beschrieben:

– ca. 1,70 m groß
– schlanke Gestalt
– dunkles Haar
– Bekleidung: unbekannt

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Hinweise, die zur Klärung des Falles führen könnten, an die Polizei in Wolgast unter Tel. 03836-2520 zu richten.


Ähnliche Beiträge