Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Wunderkinder“ leitet die 8. SchulKinoWoche MV ein

78 Filme und 18 Sonderveranstaltungen vom 21. bis 25. November 2011

Die diesjährige Schulkinowoche findet vom 21. bis zum 25. November in Mecklenburg-Vorpommern statt. 78 Filme und 18 Sonderveranstaltungen stehen für die Schulen zur Auswahl bereit. 28 Kinos im Land nehmen an der Aktionswoche teil. Derzeit habe man rund 12.000 Anmeldungen, bestätigt Torsten Jahn, Geschäftsführer der FilmLand M-V gGmbH, die seit fünf Jahren gemeinsam mit der Vision Kino die SchulKinoWochen veranstaltet.

Torsten Jahn schätzt diese Möglichkeit Kindern und Jugendlichen anhand eines ihnen bekannten Mediums Themen aus dem Leben nahe zu bringen: „Bei der SchulKinoWoche wird mit Filmen so umgegangen, wie man es sich für Kinder immer wünscht: unterhaltsam, begleitet, diskutiert und aufgefangen, wenn es notwendig ist“. Die Themen sind direkt aus dem Leben gegriffen. Es geht um Liebe, Freundschaft, Krankheit und die Gesellschaft.

Der Startschuss für die 8. SchulKinoWoche Mecklenburg-Vorpommern fällt dieses Jahr am 18. November um 10 Uhr im UC Kino Bergen mit Marcus O. Rosenmüllers „Wunderkinder“. Dieses bewegende Drama um die universale Kraft der Musik, das mit einem beeindruckenden Darstellerensemble aus Gudrun Landgrebe, Kai Wiesinger, Catherine Flemming und Konstantin Wecker aufwarten kann und erst jüngst auf dem internationalen Kinder- und Jugendfilmfesttival GIFFONI/ Italien als „Bester europäischer Film“ ausgezeichnet wurde, wurde zu Teilen auf Rügen gedreht.
Zu Details von den Dreharbeiten, die unweit des Vorführortes in Putbus realisiert wurden, den Hintergründen des Drehbuchs u. v. m. stehen nach dem Film Mitglieder des Filmteams den SchülerInnen Rede und Antwort.

Der Eintritt beträgt 3,- Euro. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die FilmLand M-V gGmbH unter Telefon 0385-59360 863 oder über das Internet: http://schulkino.filmland-mv.de/ Anmeldeschluss ist der 11.11.2011


Ähnliche Beiträge