Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wohnzimmerfenster mit Luftdruckwaffe beschossen

Personen wurden nicht verletzt

In Klein Pankow (LK PCH) haben unbekannte Täter das Wohnzimmerfenster eines Einfamilienhauses offenbar mit einer Luftdruckwaffe beschossen. Der oder die unbekannten Täter hatten am Donnerstagabend gegen 18:30 Uhr mindestens einen Schuss auf das Doppelglasfenster abgegeben, wobei die Fensterscheibe beschädigt wurde.

Die unbekannten Täter sind nach der Tat vermutlich mit einem Auto geflüchtet. Im Zuge der Spurensicherung hat die Polizei ein Projektil (ein so genanntes Diabolo) feststellen können. Das Motiv der Tat ist noch unklar, die Polizei in Parchim ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz und sucht noch mögliche Tatzeugen. Personen befanden sich zum Zeitpunkt der Tat nicht in dem betreffenden Raum.


Ähnliche Beiträge