Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wohnungseinbrecher in Rostock gestellt

Dieb bereits mehrfach vorbestraft

Rostock (12.05.2011) – Mit einem Rucksack voller Diebesgut wurde ein mutmaßlicher Wohnungseinbrecher gestern Mittag in Rostock gestellt und vorläufig festgenommen. Der Mann hatte zunächst das Wohnzimmerfenster eines Einfamilienhauses in der Satower Straße eingeschlagen, um sich Zutritt zu verschaffen. Als der Eigentümer vorfuhr, verließ der Dieb gerade fluchtartig das Haus. Dabei ließ er sein Fahrrad zurück und rannte zu Fuß durch Gärten und über Grundstücke. Der Hausbesitzer verfolgte den Flüchtigen in eine angrenzende Wohnsiedlung, wo er ihn dann aus den Augen verlor. Die alarmierten Beamten konnten den Flüchtigen wenig später am Ende der Satower Straße stellen und vorläufig festnehmen.

Im Rucksack des Mannes fanden die Polizeibeamten diversen Schmuck, Uhren und Münzen, die er zuvor aus dem Einfamilienhaus gestohlen hatte. Weiteren Ermittlungen zufolge ist der aus dem Landkreis Bad Doberan stammende, 35-jährige Mann bereits vielfach polizeilich in Erscheinung getreten, u.a. im Zusammenhang mit Wohnungseinbrüchen. Die polizeilichen Maßnahmen dauern zurzeit noch an. Dabei wird auch geprüft, ob weitere Wohnungseinbrüche im Bereich der Hansestadt Rostock auf das Konto des Mannes gehen. Der 35-Jährige wurde noch gestern dem Haftrichter vorgeführt.


Ähnliche Beiträge