Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wo leben die Fledermäuse im Winter?

Noch freie Plätze für das NABU Natur-Erlebnis-Wochenende „Fledermäuse als Wintergäste“ vom 18. bis zum 20. Januar
Für das Wochenende vom 18. bis zum 20. Januar lädt der NABU Mecklenburg-Vorpommern Kinder und Jugendliche von 7 bis 16 Jahren ins Jugendgästehaus „Graureiher“ nach Nehringen in Nordvorpommern ein. Ganz besondere Gäste stehen an diesem Wochenende im Vordergrund. Wenn es kalt wird, ziehen sie in einige Häuser. Sie hängen kopfüber an der Decke oder verstecken sich in Spalten im Mauerwerk. Die Rede ist von Fledermäusen. Sie schlafen in frostfreien Kellern. Ihre Winterquartiere verlassen sie erst wieder, wenn es draußen warm wird. Experten verraten, warum man die Tiere zählt und warum manche einen Ring tragen. Ein Winterquartier darf besucht werden und mit viel Geduld kann man beobachten, wie Fledermausschützer eine Winterquartierkontrolle durchführen.

Außerdem stehen eine Besichtigung des historischen Dorfes Nehringen im Dunkeln, eine Nachtwanderung sowie das obligatorische Fledermausquiz auf dem Programm.

Das Wochenende kostet einschließlich Verpflegung 30 Euro, NABU Mitglieder zahlen nur 25 Euro. Die An- und Abreise wird von den eigenen Eltern privat organisiert. Anmeldung und weitere Informationen gibt es in der Landesgeschäftsstelle des NABU MV in Schwerin: Tel: 0385 – 758 94 81 oder Email: lgs@nabu-mv.de.


Ähnliche Beiträge