Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wismar: Drehbuchlesungen erstmals im Filmfestprogramm

Am 8. Und 9. Oktober im Filmbüro MV

Neben dem prall gefüllten Filmprogramm lädt das Filmbüro MV in diesem Jahr erstmals auch zu Lesungen  aus geförderten Drehbüchern ein. Die Autoren lesen selbst aus Ihren Werken und stehen im Anschluß für Gespräche zur Verfügung. Veranstaltungsort ist das Filmbüro MV in Wismar, Bürgermeister-Haupt-Straße 51-53.

Am Samstag, den 8. Oktober um 11:30 Uhr wird Daniela Telitzky Auszüge aus Katzenfuttermelodie – und alles wegen Johnny Cash lesen. Sie hat in diesem Jahr eine Förderung der Kulturellen Filmförderung MV erhalten und hat bisher eine erste Fassung fertiggestellt. Die bringt sie mit, und untermalt ihre Lesung mit Musik und Fotos.
Eine alte Dame hat seit einem tragischen Vorfall mit den Dorfbewohnern ihr Haus nicht mehr verlassen. Erst nach Jahren findet die inzwischen als „verrückte Hexe“ verschriene Frau zurück ins Leben – u.a. über die Musik von Johnny Cash.

Am Sonntag, den 9. Oktober um 15:00 Uhr liest Jörg Gfrörer aus dem bereits fertiggestellten Drehbuch Die Archivarin, ebenfalls durch die Kulturelle Filmförderung MV gefördert. Das Buch ist im Rennen um den Deutschen Drehbuchpreis, der im nächsten Jahr anläßlich der Berlinale verliehen wird.
Erzählt wird eine Ost-West-Liebesgeschichte zwischen Hanna, die den Nachlaß des Schriftstellers Hans Fallada betreut, und einem Literaturwissenschaftler aus den USA, der Material für seine Doktorarbeit sucht. Die Liebenden geraten in das Visier der Stasi als sie ein geheimes Fallada-Tagebuch in den Westen schmuggeln wollen.

Das Drehbuch basiert auf den Tagebuchaufzeichnungen und dem Roman „Schlüsselbund“ von Sabine Lange. Sie wurde 1983 als Archivarin im Hans-Fallada-Archiv in Feldberg eingestellt, nach der Wende aber entlassen, als sie sich weigerte, zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern der Stasi ihre Gedichte vorzutragen. Sie schrieb verschiedene Bücher zu Hans Fallada und ist Gründungsmitglied der Hans-Fallada-Gesellschaft und des internationalen Fallada-Forums.
Ebenfalls lesen Jörg Gfrörer und Sabine Lange Auszüge aus dem Roman Schlüsselbund.

Die Drehbuchlesungen sind ein kostenloses Angebot zum Filmfest Wismar.

sama


Ähnliche Beiträge