Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wintersport-Saison ging mit deutschen Biathlon- und Curling-Erfolgen zu Ende

Erneut WM-Titel für Andrea Schöpp

Eine lange Wintersport-Saison – seit Oktober 2009 –  ging am letzten März-Wochenende mit den Entscheidungen beim Biathlon-Weltcup in Chanty Mansysk (Russland), innerhalb dessen auch die Mixed-WM integriert war, und den Curling-WM der Frauen in Swift Current/Kanada zu Ende.
Das Gesicht der Wintersport-Saison 2009/10 - Biathletin Magdalena  Neuner.
Nach zweimal Olympia-Gold, den Gesamt-Weltcup sicherte Magdalena Neuner auch maßgeblich den zweiten WM-Erfolg für eine deutsche Biathlon-Mixed-Staffel nach 2008. Auf den Silber-Rang kam Norwegen. Mit Emil Hegle Svendsen sicherte sich ein Norweger aber den Gesamt-Weltcup im Biathlon bei den Herren.

Nach Norwegen ging ein Wochenende zuvor ebenfalls der Gesamt-Weltcup im Skilanglauf. Hier triumphierte Petter Northug Jr.. Bei den Skilanglauf-Damen ging die „große Kugel“ an Justyna Kowalczyk (Polen).

Maria Riesch (links) und Lindsey Vonn war die Dominatorinnen der alpinen Ski-Saison 2009/10.Ganz „große Kugeln“ gab es natürlich auch im alpinen Skisport. Während der Schweizer Carlo Janka die Konkurrenzen im olympischen Winter 2009/10 dominierte, war die Amerikanerin Lindsey Vonn, in Whistler auch Olympiasiegerin in der Abfahrt, „gesamt betrachtet“ das „Maß aller alpinen (Skisport-)Dinge“. Sie verwies ihre Freundin Maria Riesch, die zweifache Olympiasiegerin aus Garmisch-Partenkirchen, auf Rang zwei.

Attraktiv und rasant - das Eisschnelllaufen.Eislaufen in Schwerin war im Dezember 2009/Januar 2010 auf dem Alten Garten angesagt.Zu Ende ging im März auch die Saison der Eisschnellläuferinnen und Eisschnellläufer. Bei den Mehrkampf-WM im niederländischen Heerenveen sicherten sich Martina Sablikova (Tschechien) und der Lokal-Matador Sven Kramer die Weltmeistertitel 2010. Vor 35 Jahren, bei den Mehrkampf-WM in Assen, hatte übrigens die gebürtige Rostockerin Karin Kessow diesen Wettbewerb gewonnen.

Das deutsche Curling-Team um Skip Dr. Andrea Schöpp (Mitte) sicherte sich den WM-Titel 2010.Gewonnen haben in diesem Jahr, erneut nach 1988, die deutschen Curling-Damen um Skip Dr. Andrea Schöpp bei den Weltmeisterschaften. Sie sicherten sich WM-Gold vor Schottland. Andrea Schöpp war bereits Weltmeisterin 1988 und Siegerin beim olympischen Demonstrationswettbewerb 1992 im Curling. Zuletzt gab es im Dezember 2009 EM-Gold für die deutschen Curling-Damen. Platz sechs folgte bei Olympia.

Marko Michels

Spannende Eiskunstlauf-WM

Carolina und Daniel Hermann, die auf Rügen ihr zweites Bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften vom 22. bis 28.März i Turin gab es spannende Konkurrenzen wie lange nicht mehr. Dominierende Länder, wie einst Russland, die USA, Österreich, Großbritannien oder Deutschland, die sich oftmals den „Löwenanteil“ an den WM-Medaillen sicherten, gab es 2010 nicht. Die 12 Medaillen verteilten sich auf 10 Länder, lediglich Japan und Kanada konnten mehr als eine Medaille erlaufen.

Für Japan gab es jedoch gleich zweimal Gold – durch Daisuke Takahashi (Herren-Einzel) und Mao Asada (Damen-Einzel). WM-Gold im Eistanzen ging an das kanadische Paar Tessa Virtue/Scott Meir. Das Paarlauf-Gold sicherte sich das chinesische Duo Pang Qing/Tong Jian. Hier konnte der gebürtige Greifswalder Robin Szolkowy mit Aljona Sawtschenko WM-Silber erkämpfen. Im Eistanzen belegten Carolina Hermann/Daniel Hermann, die auf Rügen ihr zweites „Zuhause“ besitzen, Rang 22.

Fotos:

1.Das Gesicht der Wintersport-Saison 2009/10 – Biathletin Magdalena Neuner. DSV (mit freundl. Genehmigung)
2.Maria Riesch (links) und Lindsey Vonn war die Dominatorinnen der alpinen Ski-Saison 2009/10. Kraftfood/milka (mit freundl. Genehmigung)
3.Attraktiv und rasant – das Eisschnelllaufen. Michels
4.Eislaufen in Schwerin war im Dezember 2009/Januar 2010 auf dem Alten Garten angesagt. Michels
5.Das deutsche Curling-Team um Skip Dr. Andrea Schöpp (Mitte) sicherte sich den WM-Titel 2010. Archiv Andrea Schöpp/privat (mit freundl. Genehmigung)
6. Carolina und Daniel Hermann, die auf Rügen ihr zweites „Zuhause“ besitzen. Carolina Hermann/privat (mit freundl. Genehmigung)


Ähnliche Beiträge