Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Winter im Norden: Eisiges Vergnügen an Müritz und Ostsee

Sendetermin: Sonntag, 19. Dezember 2010 | 15.25 bis 16.30 Uhr | NDR Fernsehen

NDR Moderatorin Sabine Kühn unternahm Anfang des Jahres für ihre Sendung „Winter im Norden“ am Sonntag, 19. Dezember, 15.25 Uhr, im NDR Fernsehen eine Reise durch eine Landschaft, die man normalerweise im Sommer besuchen würde: die Müritz-Region mit der größten Stadt Waren, einem Nationalpark und vielen Seen. Statt Rad und Boot werden Schlitten, Skier und Schlittschuhe rausgeholt, um sich ins Wintervergnügen zu stürzen. Dazu empfehlen sich eine Pferdeschlittenfahrt und ein Besuch im Bärenwald.

Nach so viel Aufenthalt im Freien ist Entspannung angesagt, bei einem Besuch im Atelier des Warener Keramikers Franz Poppe, der auch seinen Garten in ein winterliches Kunstwerk verwandelt hat. Wer sich aufwärmen möchte, besucht die Saunalandschaft in Göhren-Lebbin, und wer bei minus 15 Grad baden gehen möchte, kann in einem Floatarium abtauchen. Ein Warener Hotelier nutzt die Naturheilsole der Stadt und bietet nahezu schwereloses Schweben im Solewasser an.

Das verschneite Warnemünde mit seinen Gassen bietet so manche Überraschung. Hartgesottene baden in der eisigen Ostsee, Wintercamper genießen ihr eisiges Abenteuer in wohltemperierten Wohnwagen, Snowkiter rasen am Strand entlang und historische Eisschlitten samt Segel flitzen über den zugefrorenen Bodden.


Ähnliche Beiträge