Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Willkommenskultur ausbauen – Integration findet vor Ort statt

Fachtagung zum Thema Integration in M-V


Sozialministerin Birgit Hesse hat sich am Mittwoch für die Integration von Flüchtlingen in Mecklenburg-Vorpommern ausgesprochen. „Wir sind ein weltoffenes und ein hilfsbereites Land. Menschen, die von Krieg, Katastrophen und Verfolgung bedroht werden, genießen unseren Schutz“, so Hesse auf einer Fachtagung zum Thema Integration in Schwerin.
Die Ministerin forderte Vereine, Verbände und Initiativen auf, sich für die schnelle Integration der Flüchtlinge stark zu machen. „Am Anfang steht das Erlernen der deutschen Sprache. Ohne Sprache kann es keine Integration geben“, so Hesse. „Deshalb ist es für die Kinder von Flüchtlingen auch so wichtig, so schnell wie möglich eine Kita oder eine Schule zu besuchen.“

SANYO DIGITAL CAMERA

Ministerin Hesse wies darauf hin, dass die Aufnahme von Flüchtlingen aus den Krisengebieten in Afrika, dem Nahen Osten oder der Ukraine keine Frage des Wollens oder Nichtwollens sei. „Wir werden auch künftig starke Bevölkerungswanderungen erleben. Mecklenburg-Vorpommern steht dabei nicht außen vor. Deshalb ist es notwendig, sich über das künftige Zusammenleben im Land Gedanken zu machen und entsprechende Strategien zu entwickeln.“

Auf der Tagung trafen sich rund 140 Vertreter von Sportvereinen, aus der Gesundheitsbranche, von Wohlfahrtsverbänden und aus den Kommunen. „Mir geht es vor allem darum, dass Integration vor Ort gelebt wird“, sagte Hesse. „In der Nachbarschaft, im Verein, im Betrieb findet Integration statt. Darum müssen Flüchtlinge so schnell wie möglich die Chance bekommen zu arbeiten.“

Auf der Tagung, die in Zusammenarbeit mit der AOK, der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem Landesfußballverband organisiert wurde, erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in insgesamt sechs Workshops Konzepte und Strategien für eine gelungene Integration. Fragestellung dabei war immer, wie ein gelebtes Miteinander in Mecklenburg-Vorpommern gestaltet werden kann.

Pressemitteilung Sozialministerium M-V

Foto/Michels: In Schwerin fand Mitte Juni eine Fachtagung zur Thematik Integration in M-V statt.


Ähnliche Beiträge