Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wieder Kunstpause im Pommerschen Landesmuseum

 

Am 11.Oktober ist der nächste Termin

In der Kunstpause am kommenden Mittwoch, 11.10., im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald um 12.00 Uhr stellt Mario Scarabis die Arbeiten von Inge Götze in der aktuellen Ausstellung „Ins Ansgesicht geschaut“ vor. Die Hallenser Künstlerin arbeitete drei Jahre zu den Porträts der dargestellen Fürsten und Fürstinnen auf dem Croy-Teppich. Entstanden sind eine Vielzahl von Bildnissen, die dem Betrachter erlauben, den Herrschaften ins Angesicht zu gucken. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro.

Jenni Klingenberg, Öffentlichkeitsarbeit/Marketing, Pommersches Landesmuseum

Foto (Michels): Die Hanse- und Universitätsstadt Greifswald ist natürlich auch eine Stadt der Künste…

 

 


Ähnliche Beiträge