Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wieder Autofahrer mit über 130 km/h auf Autobahnbaustelle gemessen

Auch 62 LKW- Fahrer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit

Bei Geschwindigkeitskontrollen in einer Baustelle auf der BAB 24 zwischen Hagenow und Wittenburg hat die Polizei am Wochenende erneut erhebliche Geschwindigkeitsübertretungen feststellen müssen. So wurde in einem auf 80 km/h reduzierten Teilstück ein PKW-Fahrer mit 132 km/h festgestellt. Bei einem zweiten Auto zeigte das Messgerät 130 km/h an. Weitere 8 Fahrzeugführer waren schneller als 110 km/h.

Auch auf den Fahrbahnen in Gegenrichtung, die auch aufgrund einer Baustelle auf 60 km/h Höchstgeschwindigkeit reduziert sind, haben die Beamten des Autobahnverkehrspolizeireviers zahlreiche Verstöße feststellen müssen. Hier sind unter anderem 62 LKW gemessen worden, die zum Teil deutlich zu schnell unterwegs waren. Einer davon passierte mit 87 km/h die Messstelle der Polizei.

Insgesamt hat die Polizei bei den beiden Kontrollen 5.840 Fahrzeuge gemessen, wovon 526 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs waren (9 Prozent).


Ähnliche Beiträge