Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wettbewerb trotz einheitlicher Schulbücher aufrechterhalten

Hans Kreher, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, erklärt zur Diskussion über die Einführung von einheitlichen Schulbüchern:
„Die FDP-Fraktion begrüßt die mögliche Einführung von einheitlichen Schulbüchern. Dies verstärke den Wettbewerb um die beste Umsetzung von Bildungsangeboten. Wenn alle Bundesländer auf einer einheitlichen Buchbasis unterrichten, ist es die Aufgabe der Bildungsministerien, um die beste Umsetzung der Lehrkonzepte zu streiten. Die Vergleichbarkeit der Umsetzung von Lehrangeboten in den einzelnen Ländern wird so transparenter und übersichtlicher.

Die Einführung von einheitlichen Schulbüchern darf aber nicht in der Gleichmacherei von Bildungsangeboten enden. Es muss weiterhin garantiert sein, dass die  selbstständigen Schulen in ihrer Umsetzungsvielfalt von Unterrichtsangeboten nicht eingeschränkt werden.“


Ähnliche Beiträge