Emanuel Tov hält am Donnerstag, dem  23.6.2011, 15.30 Uhr im Hörsaal 2, Parkstraße 6 einen Vortrag zum Thema: „Die biblischen Texte aus Qumran“.

Die Texte von Qumran haben die Öffentlichkeit bewegt wie nur wenige andere biblische Themen. Es handelt sich dabei um die ältesten erhaltenen Bibelhandschriften überhaupt. Außerdem wurden völlig unbekannte Texte gefunden, die einen ganz neuen Einblick in das Denken des Judentums zurzeit Jesu ermöglichen. Die Textfunde vom Toten Meer gehören damit zu den wichtigsten archäologischen Entdeckungen überhaupt.

Der Theologischen Fakultät ist es nun gelungen, den weltweit führenden Forscher auf dem Gebiet dieser Texte einzuladen. Prof. Emanuel Tov aus Jerusalem wird am kommenden Donnerstag in die biblischen Handschriften aus Qumran einführen. Tov war leitender Herausgeber dieser Schriften und ist außerdem ein Pionier auf dem Gebiet der elektronischen Texterschließung. Für seine Bemühungen um die Veröffentlichung der Qumran-Schriften ist er mit dem Israel-Preis ausgezeichnet worden, weltweit hat er weitere Ehrungen erfahren.

Quelle: Universität Rostock