Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wasserballer auf der Zielgeraden im Kampf um Bronze

HSG Warnemünde reist in den Playoffs zum Hamburger TB62

Jetzt gilt’s! Playoffs sind oftmals Segen und Fluch zugleich. Bei gutem Saisonverlauf kann eine Serie das frühe Aus bedeuten und umgekehrt, im Falle der HSG Warnemünde, kann eine ganze Saison überstrahlt werden, wenn man in der anstehenden Best-of-Three-Serie gegen den Hamburger TB62 den 3.Rang in der 2.Liga-Nord ergattern könnte.

In den bisherigen Saisonspielen unterlag man stets den Spielern von der Elbe und auch im norddeutschen Pokal gab es eine knappe Niederlage, obwohl diese in der Endabrechnung keine Bedeutung hatte.

„Alles beginnt bei Null. Sie wollen Bronze und wir auch. Die vielzitierte Augenhöhe besteht und am Ende wird sich das Team durchsetzen, was kühlen Kopf bewahrt und weniger Fehler begeht,“ ist sich Spielertrainer Christian Koth sicher und fügt an: „Natürlich gehen wir voll auf Angriff und wollen HTB besiegen.“

Die Favoritenrolle ist wahrlich keinem Team zuzuschustern, allenfalls kann der Heimvorteil das Pendel so oder so ausschlagen lassen und in diesem Falle hat Warnemünde zwar im 1.Duell die Auswärtspartie vor Augen, kann aber in Spiel 2 und einem möglichen Spiel 3 vor heimischer Kulisse in der Rostocker Neptunhalle aufspielen. Am Sonntagnachmittag wird sich nach knapp 60Minuten zeigen, wer im Kampf um Bronze vorgelegt hat. Der Anpfiff in der Hamburger Inselparkhalle ist 15.30Uhr, nichts für schwache Nerven.

So muss es auch allen Beteiligten im Finale um die Nordmeisterschaft gegangen sein. In der Serie zwischen Laatzen und Hildesheim, siegte Laatzen in der bereits ausgespielten 1.Partie nach 6:6 in regulärer Spielzeit und direkt anschließendem 5m-Werfen mit 12:11 und „klaute“ den Hildesheimern so den 1.Sieg. Auch hier wird ein Herzschlagfinale über den Ausgang der Best-of-Three-Serie entschieden. Welches Team zuerst 2 Siege einfährt ist Meister der 2.Liga-Nord.

TEXT : Jörg Behlendorf

2.Wasserball-Liga Nord, Herren, 2016/2017

Spiel um Platz 3:

Spiel 1 – 14.5., Hamburger TB62 – HSG Warnemünde, 15.30Uhr

Spiel 2 – 27.5., HSG Warnemünde – Hamburger TB62 – 15Uhr

Spiel 3 (bei Bedarf) – 28.5., HSG Warnemünde – Hamburger TB62

Finale:

Spiel 1 – SC Hellas Hildesheim – SpVg Laatzen – 11:12 n.5m-Werfen

Spiel 2 – SpVg Laatzen – SC H. Hildesheim – 12.5., 20.45Uhr

Spiel 3 (bei Bedarf) – Laatzen – Hildesheim – 20.5., 16Uhr

 

 


Ähnliche Beiträge